Wichtig ist mir...

Wichtig für mich sind Menschen, die Natur und Bewegung. Wenn ich mich von den meist doch sehr anstrengenden Workshops oder Trainings erholen möchte, dann gibt es für mich nur eins: raus in die Natur, idealerweise verbunden mit Bewegung, wie z.B. Radfahren, Skaten, Nordic Walken, Schwimmen, Schifahren, Tanzen, Wandern mit Schwammerlsuchen (je nach Jahreszeit halt).

Und hin und wieder paddle ich auch. Dies jedoch vorzugsweise in Berlin am Wannsee bei meinem Liebsten.

All diese Aktivitäten machen am meisten zusammen mit der Familie bzw. FreundInnen Spaß, wobei letzteres meist auch mit gutem Essen und gutem Wein verbunden ist.

Doch auch Alleinsein ist als Ressource wichtig, gerade nach einem Event, teilweise auch verbunden mit Yoga samt Meditation, das ich seit Jahren praktiziere.

Zudem interessiere ich mich für andere Kulturen und somit Perspektiven und andere Werthaltungen, wobei ich hier immer wieder dazulerne! Gut so und sehr, sehr spannend!

Glücklicherweise darf ich seit Jahren nicht nur in einem großteils auch internationalen Umfeld arbeiten, sondern auch noch in der Kombination mit Themen, die mich auch persönlich sehr interessieren: Forschung und Innovation, Nachhaltigkeit, Erneuerbare Energie und Umwelt.

Und letztere gilt es mit ganzer Kraft zu bewahren, wobei jede/r Einzelne dazu beitragen kann.



Bei Workshops und Training ist mir insbesondere wichtig, die Kreativität der Teilnehmenden anzustacheln, und sie dabei zu unterstützen, ihre Eventziele mit Spaß und Freude zu erreichen und ganz allgemein Entwicklung zu stimulieren, so wie’s auch auf der Startseite formuliert ist:

Wachstum fördern und Entwicklung anregen,
sehen wie Ideen sprießen und Menschen aufblühen,
ermöglichen, dass Arbeit Früchte trägt und Erfolge geerntet werden:
das inspiriert mich, stets das Beste zu geben.

Fazit: Mein Beruf ist meine Berufung. Vermutlich bin ich deswegen mit meiner ganzen Leidenschaft dabei und liebe daher nicht Sonnen-, sondern auch Passionsblumen. :-)