Business Moderation: Methode "Der Brainwalk"

Business Moderation: Methode „Der Brainwalk“

Blog page

Heutige Methode: „Der Brainwalk“

Ihr Lieben, heute geht es in unserer Reihe zum Thema Moderationsmethoden weiter mit dem „Brainwalk“.

Der Brainwalk ist in der Business Moderation sehr nützlich, um Wissen und Erfahrung aus einer Gruppe „herauszulocken“ und vorhandenes Wissen zu teilen („von Peers lernen“). Er kann auch der Wiederholung und Zusammenfassung sowie der Sammlung von Ideen zu verschiedenen Themen dienen (als eine Art Brainstorming).

Deine TeilnehmerInnen gehen dabei still durch den Raum und notieren ihre Gedanken zu vorgegeben Themen. Danach werden diese vorgestellt und nachbesprochen.

Für die Vorbereitung eines Brainwalks solltest du in etwa 15-20 Minuten einplanen. Du definierst die relevanten Subthemen und bereitest je Subthema ein Flipchart vor (das Thema schreib am besten in die Mitte des Flipcharts). Die Flipcharts solltest du – soweit möglich – auch schon vorab im Raum verteilen bzw. an den Pinnwänden aufhängen. Je mehr du schon vor Start deines Workshops/Trainings vorbereitest, desto besser.

Business Moderation: Der Brainwalk

Der Brainwalk: Bei Schönwetter auch gerne im Freien! 🙂

Natürlich besteht auch die Möglichkeit – z.B. bei einem Workshop – die relevanten Subthemen erst gemeinsam mit deinen TeilnehmerInnen zu definieren und niederzuschreiben, in dem Fall vergiss einfach nicht auch dafür genug Zeit einzuplanen.

In der Umsetzung läuft der Brainwalk in 3 Schritten ab:

Schritt 1 – verteile Stifte. Jede/r Einzelne notiert ihre/seine Assoziationen auf das Flipchart. Die TeilnehmerInnen gehen, ohne miteinander zu reden, herum und notieren ihre Gedanken. Dauer: in etwa 10 Minuten.

Business Moderation: Der Brainwalk, Schritt 1

Brainwalk – Schritt 1

Schritt 2 – die TeilnehmerInnen formieren sich zu Kleingruppen (2-3 Personen pro Flipchart) und besprechen und ergänzen die vorhandenen Notizen. Dann einigt sich die Gruppe auf eine/n PräsentatorIn. Dauer: in etwa 10 Minuten

Brainwalk - Schritt 2

Brainwalk – Schritt 2

Schritt 3 – die jeweiligen Flipcharts werden pro Gruppe von der/dem ausgewählten PräsentatorIn präsentiert. Dauer: ca. 2 Minuten pro Gruppe.

Brainwalk - Schritt 3

Brainwalk – Schritt 3

Bevor deine TeilnehmerInnen die 3 Schritte durchlaufen, gib zuerst einen Überblick über den gesamten Ablauf. Am Ende jedes Schritts erkläre den jeweils nächsten nochmals, das bietet deinen TeilnehmerInnen einen hilfreichen Leitfaden, an den sie sich während der Durchführung des Brainwalks halten können.

WICHTIG!

  • Definiere maximal 10 Subthemen
  • Die passende Gruppengröße für einen Brainwalk sind etwa 30 Personen.
  • Ihr braucht einen Raum, der groß genug ist, um sich frei bewegen zu können.
  • Bedenke, dass auch die Vorbereitung Zeit braucht, wenn du nicht bereits alles vorab vorbereiten konntest. Es macht daher unter Umständen Sinn, vorher eine Pause einzuplanen.

Wenn die Gruppe sehr erfahren ist, dann kann Schritt 3 unterfordernd sein. Dies kannst du mit einer Zusatzaufgabe umgehen: lass die Gruppe 2-3 Schlüsselaspekte herausarbeiten und nur diese präsentieren.

Brain Walker: Da tut sich was in unserem Gehirn"

Brain Walker: Da tut sich was in unserem Gehirn“

Hat dir der Beitrag zum „Brainwalk“ im Rahmen einer Business Moderation weitergeholfen? Bist du schon gespannt auf nächstes Mal? Wir werden uns mit der „Mindmap“ auseinandersetzen – eine ganz tolle Methode um etwas auf- bzw. mitzuschreiben, die du auch außerhalb deiner Workshops und Trainings gut verwenden kannst.

Liebe Grüße
Birgit

Teilen: