Wie ein positives Mindset Wunder wirken kann!

Wie ein positives Mindset Wunder wirken kann!

Blog page

5 Tipps für ein positives Mindset

 

Zuallererst einmal willkommen zurück auf meinem Blog für ein Neues Jahr voller spannender Beiträge und interessantem Austausch! Schön, dass du wieder (oder neu!) dabei bist! 🙂

Ich möchte den ersten Beitrag im Neuen Jahr einem Thema widmen, welches meiner Einschätzung nach die Grundlage für überhaupt jedweden Erfolg im beruflichen und privaten Leben darstellt: ein positives Mindset!

Ich kann als TrainerIn/ModeratorIn methodisch noch so versiert sein, wenn das Mindset – also meine innere Haltung – nicht passt, wird die Gruppe es spüren und es wird sich auf meinen Event auswirken. Wenn ich davon ausgehe, lauter „Idioten“ vor mir sitzen zu haben, werde ich eben solche ernten. Wenn ich denke, ich kann nicht gut moderieren, werde ich wohl was? ..genau! Nicht gut moderieren. So einfach ist das.

Ein positives Mindset macht den Unterschied!

Ein positives Mindset macht den Unterschied!

 

Was macht nun ein positives Mindset aus?

  1. Zeige Interesse an deinen TeilnehmerInnen, deren unterschiedliche Anliegen, Befürchtungen, Verhaltensweisen (auch wenn sie dir manchmal nicht passen –gerade von den weniger angenehmen kannst du am meisten lernen)
  2. Bring Offenheit und Neugierde mit und lass dich überraschen (z.B. „Ah eine neue Perspektive! So habe ich das noch gar nie wahrgenommen!“)
  3. Zolle deinen TeilnehmerInnen Respekt und Wertschätzung (siehe auch meinen vorherigen Kommentar zu dem Raum voller „Idioten“..)
  4. Sei ein Vorbild (wenn du z.B. gerne hättest, dass deine TeilnehmerInnen das Mobiltelefon ruhen lassen, bist du gut beraten, dies auch zu tun)
  5. Und last but not least.. hab ganz, ganz viel Spaß und Freude dabei! 🙂

 

Neugierig geworden? Noch mehr Infos zum Mindset und ein paar mehr Tipps, wie man ein solches aufbaut, findest du in meinem Buch!

Liebe Grüße
Birgit

Teilen: